Jan
7
2012

Gesucht: Nachfolger für die Logitech MX518

Ich kann mich noch gut daran erinnern: die Serie mit der Logitech MX518, Mx510, usw. war seinerseits das Meisterstück von Logitech. Zwar gab es wie immer auch andere gute Produkte, doch so weit verbreitet wie diese Serie es unter den Mäusen war, wird es wohl keine mehr sein. So langsam werden auch die letzten Vertreter dieser Riege, trotz ihrer großen Robustheit, das Zeitliche segnen – immerhin gibt es die MX518 schon seit 2005 am Markt. Was wäre also ein würdiger Nachfolger?
(Bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich derart gut von diesen Mäusen spreche ;) Immerhin läuft meine G5 nach über drei Jahren noch wie am ersten Tag)

Dem Optischen und Haptischen am Nächsten kommt der MX518 wohl die G400 von Logitech. Indirekt wurde sie wohl auch als Nachfolger konzipiert. Die Auflösung des Sensors hat sich über die Jahre von 1800dpi auf 3600dpi verbessert, ansonsten ist bis auf die Farbe alles beim Alten geblieben. Wer mit dem Vorgänger zufrieden war, wird dies auch mit der G400 sein. Sie wurde vor nicht allzulanger Zeit vorgestellt, ich hatte im Juni 2011 darüber berichtet (Logitech stellt G400 als Nachfolger der MX158 vor). Amazon bietet sie für etwa 29 Euro an.

In leicht abgewandelter Form und mit anderen Tastenpositionen kommt die Logitech G500 daher. Auch sie ist kabelgebunden, bietet jedoch einen Sensor mit 5700dpi. Neben einem anpassbaren Gewichtsmagazin kann sie wie die MX518 und G400 die Auflösung des Sensors per Tastendruck verändern. Der zusätzliche Onboardspeicher soll die Einstellungen speichern können, und bei Computerwechsel übernehmen.

Im Gegensatz zur glatten Oberfläche der MX518, die sich nach Plastik anfühlt, hat die G500 eine etwas robustere Handauflage, die einen leichten Eindruck von Metall erweckt. Denn sie fühlt sich zu Beginn etwas kühler an – so war zumindest mein Eindruck. Die G5 hat im Gegensatz dazu eine raue Oberfläche, die mir persönlich am meisten zusagt. Für 44 Euro übergibt euch Amazon ein Exemplar der G500.

Soviel zu Logitech, was andere Hersteller anbelangt habe ich leider keine Erfahrung. Welchen Nachfolger habt ihr für eure Logitech gefunden? Seid ihr zufrieden damit?

Achso und bevor die Frage kommt: die Mx518 und G5 gibt es (leider) vereinzelt nurmehr als Restposten zu einem relativ hohen Preis.

Ähnliche Artikel

Über den Autor:

Als technikbegeisterter Physikstudent befasse ich mich gerne in meiner (teilweise spärlichen) Freizeit mit den neuesten Technik und IT Trends. Ich möchte auf meinem Blog Retracked.net einige meiner Recherchen oder einfach nur Themen, die ich spannend finde, mit euch teilen.

2 Kommentare + Kommentar hinzufügen

  • habe die mx518 seit 2005 und sie funktioniert noch immer wie am ersten tag.

    • Das glaube ich dir gerne, bei meiner G5 ist das auch so – wenngleich sie nicht ganz so „alt“ ist. Logitech macht wirklich hochwertige Mäuse, aber bei intensiver Nutzung kann das Ende der Lebenszeit bei einigen schon erreicht sein ;)

Kommentiere diesen Artikel

Für regelmäßige Kommentatoren gibt es ab dem 3. Kommentar doFollow-Links. Aber verwendet keine Keywords im Namen, sonst werden sie entfernt.