Jun
7
2012

Softwareupdate für Kindle 4: schärfere Schriften und mehr

Amazon hat für den E-Book-Reader Kindle 4  ein Softwareupdate veröffentlicht, das unter anderem die Schriften konstrastreicher darstellen soll und die Unterstützung für Amazons Kindle Format 8 mitbringt. Ich habe das Update durchgeführt und vergleiche für euch Vorher und Nachher.

Das Update durchführen

Per WLAN sollen Benutzer des Kindle 4 (nicht jene des Touch!) in den kommenden Wochen einen Hinweis auf das Update auf Version 4.1.0 der Kindle-Software erhalten. Wer nicht so lange warten will, kann das 44 Mbyte große Paket über die Amazon-Website herunterladen und die Anleitung befolgen, um bereits jetzt in den Genuss der neuen Software zu kommen.

Dazu muss die heruntergeladene Datei per USB auf das Gerät gespielt und die Updateroutine vom Menu aus gestartet werden. Der Kindle beginnt dann mit dem Update, in dessen Verlauf er mehrmals neu gestartet wird und die Software in zwei Schritten aktualisiert wird. Erschreckt also nicht, wenn nach einem Neustart nochmal der Ladebalken für das Update (linkes Foto) erscheint- das ist nur der zweite Schritt.

Unterschiede und neue Funktionen

Nach dem Update auf 4.1.0 hat laut Amazon die Schrift einen höheren Konstrast und eine höhere Klarheit, so dass noch papierähnlicheres Lesen möglich sein soll. Den Unterschied seht ihr im Vergleichsfoto – ich finde ihn nicht so groß, die Schrift sah auch vorher schon wie gedruckt aus. Im Vergleichsbild auffällig ist, dass die Punkte beim ö näher am o sind – was sich Amazon dabei wohl gedacht hat? ;)

Weitere neue Features sind:

  • Eine Kindersicherung für den experimentellen Web-Browser, den Kindle-Shop und das Archiv, so dass nur mehr per Passwort darauf zugegriffen werden kann.
  • Die virtuelle Tastatur erscheint in vielen Fällen nun automatisch und es wird so ein Tastendruck weniger benötigt.
  • Die Wörterbucher wurden im Homebereich und im Archiv in eine Kategorie „Wörterbücher“ zusammengefasst.
  • Comicbücher und Kinderbücher mit Kindle Panel View werden nun auch unterstützt. Solche eBooks gibt es im Laufe der kommenden Wochen im Kindle-Shop.
  • Selbes gilt für eBooks mit Kindle Text Pop-Up. Damit wird es einfacher in Kinderbüchern Text über Bildern zu lesen
  • Der Menüpunkt zur Deaktivierung des WiFi wurde in die Einstellungen verschoben und unter „Flugmodus“ mit jenem für das 3G zusammengefasst.

Und schlussendlich gibt jetzt noch das erwähnte Kindle Format 8 Dateiformat mit verbesserter Tabellen- und Bilderansicht. Golem.de hat hierzu Infos parat.

Quelle: www.golem.de

Ähnliche Artikel

Über den Autor:

Als technikbegeisterter Physikstudent befasse ich mich gerne in meiner (teilweise spärlichen) Freizeit mit den neuesten Technik und IT Trends. Ich möchte auf meinem Blog Retracked.net einige meiner Recherchen oder einfach nur Themen, die ich spannend finde, mit euch teilen.

5 Kommentare + Kommentar hinzufügen

  • Hi Andreas,

    habe gerade das hier gefunden und musste an deinen Artikel denken:

    http://www.howtogeek.com/116431/hack-your-kindle-for-easy-font-customization/

    vielleicht auch interessant in diesem Zusammenhang ;)

    Gruss,
    Sascha

    • Hi Sascha,
      danke für den Link. Habe schon vor einer Weile gelesen, dass man den Kindle jailbreaken kann um solche Dinge zu machen, es mir aber bisher nie angeschaut. Die Schriftart würde ich zwar nicht ändern, aber die Anleitung zum Ändern der Screensaver hab ich mir in die Lesezeichen geschoben :)

      Lg

  • Hi,

    sehr schön, dass der Kindle 4 so gut supported wird.

    Du hast Recht die Schriften sehen sehr viel besser und klarer aus.

    Sehr wichtig für mich ist auch, dass endlich Comics und Kinderbücher unterstützt werden.

    Da ich beruflich auch sehr viel über Bandscheiben-Operationen und Bandscheibenvorfälle lesen muss um ständig auf dem Laufenden zu bleiben, bin ich sehr froh, dass die Schrift jetzt noch Augenfreundlicher geworden ist.

    Liebe Grüße aus Berlin

  • Hab auch von der neuen Software erfahren und hatte mir eigentlich erhofft, dass der Unterschied im Schriftbild etwas größer ist. Außer den Ö-Punkten hat sich wirklich nicht viel getan. Aber das ist ja auch Jammern auf hohem Niveau, immerhin ist das Schriftbild schon immer super gewesen ;)

  • Ich habe seit gestern einen Kindle und finde den einfach klasse. Da die neue software schon drauf ist, kann ich da keinen Unterschied feststellen.

Hinterlasse einen Kommentar für Peter

Für regelmäßige Kommentatoren gibt es ab dem 3. Kommentar doFollow-Links. Aber verwendet keine Keywords im Namen, sonst werden sie entfernt.