Jun
1
2014

Funksteckdosen zum Strom sparen verwenden

Man hört in letzter Zeit recht häufig davon, wie wichtig es sei nicht verwendete Geräte am besten durch eine Steckerleiste mit Schalter vom Strom zu trennen. Gerade durch die Ein-Watt-Verordnung der EU ist das Bewusstsein für diese Art des Strom sparens schon deutlich gestiegen. Wenn pro Haushalt nur einige wenige Geräte passiv laufen benötigt das auf ein gesamtes Land hochgerechnet durchaus ein eigenes Kraftwerk.

Ein Watt Stand-by-Verbrauch kostet im Jahr überschlagsmäßig 1,50 Euro. Das ist betragsmäßig nicht viel, muss aber auf die gesamten Stand-by-Geräte im Haushalt hochgerechnet werden. Alte Fernseher verbrauchen etwa 6 Watt, DVB-T-Receiver oder Hi-Fi-Anlage auch bis zu 10 Watt im Stand-by (Quelle und weiter Informationen). 30-50 Euro Stromkosten pro Jahr sind damit bald zusammen.

Auch wenn das immer noch ein vertretbarer Preis für Kommodität wäre, finde ich sollte man die Umwelt nicht außer Acht lassen. Und selber ist es einem ja auch lieber nicht das Stand-by-Kraftwerk vor die Haustüre gebaucht zu bekommen.

Funksteckdosen als Kompromiss aus Kommodität und Umweltbewusstsein

Wer obige Argumentation nachvollziehen kann, aber trotzdem nicht jedes Mal eine Steckerleiste einschalten möchte wenn er den TV verwendet, hat mit Funksteckdosen vielleicht seine Freude. Eine Funksteckdose wird mit einer Fernbedienung ein- und ausgeschaltet und trennt so die damit verbundenen Geräte vom Netz. Eine gute Funksteckdose benötigt dabei selbst nur unter einem Watt im Stand-by.

Damit ist sie zwar nicht lohnenswert, wenn ein einzelner moderner LCD-TV vom Netz getrennt werden soll, durchaus aber wenn Spielkonsole, DVD-Player und Receiver auch noch mit dran hängen. Und je älter die Geräte, desto lohnender ist meist der Einsatz.

Praktisch finde ich auch die Funksteckdosen-Sets wo mehrere solche Geräte mit einer einzelnen Fernbedienung bedient werden. Da man meist die Kanäle der einzelnen Steckdosen selbst festlegen kann, gibt es auch die Möglichkeit zwei Dosen mit nur einem Knopfdruck einzuschalten. Zum Beispiel ist das praktisch wenn TV und Hi-Fi-Anlage an verschiedenen Steckdosen hängen.

elro-funksteckdosen-set

Wichtig ist beim Kauf solcher Sets aber natürlich der Verbrauch im Stand-by. Billige und stromfressende Funksteckdosen machen die Mühe zunichte. Ein laut Amazon-Bewertungen gutes Set mit einem Verbrauch vom 0,7 Watt pro Dose im Stand-by (gemessen von einem Käufer) ist das Elro AB440S/3C für 18 Euro. Enthalten sind 3 Funksteckdosen und eine Fernbedienung.

Ähnliche Artikel

Über den Autor:

Als technikbegeisterter Physikstudent befasse ich mich gerne in meiner (teilweise spärlichen) Freizeit mit den neuesten Technik und IT Trends. Ich möchte auf meinem Blog Retracked.net einige meiner Recherchen oder einfach nur Themen, die ich spannend finde, mit euch teilen.

15 Kommentare + Kommentar hinzufügen

  • Sehr guter Artikel! Aber man sollte natürlich auch auf den Stromverkauf der Funksteckdosen selbst achten, da gibt es nämlich auch schwarze Schafe mit 3 Watt und mehr. Dann bringt es ja nichts ein Gerät mit 2 Watt Standby Strom an eine Funksteckdose mit 3 Watt Standby Strom anzuschließen. Aber die empfohlenen Funksteckdosen sind ein guter Rat!
    Gruß,
    Dominik

  • Ein super toller Artikel. Ich versuche immer Storm zu sparen und damit auch Geld. 3 Steckdosen mit Fernbedienung für 18€ ist super.
    Lg Lisa

  • Ich hatte bisher auch immer eine Steckdosenleiste mit Schalter, aber in meiner neuen Wohnung hab ich im Wohnzimmer einen Schalter an der Wand (wie ein Lichtschalter), mit dem man eine der Steckdosen im Raum ein- und ausschalten kann. Am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, aber ich möchte es nicht mehr missen!

    Wobei die Funksteckdosen natürlich nochmal deutlich flexibler und komfortabler sind…

  • Habe selber ein paar solcher Steckdosen zu Hause installiert – ist auf jeden Fall bequemer, als immer am Abend rumzulaufen und die Leisten per Hand auszuknipsen. Und Strom spart man sich dadurch auf die lange Sicht gesehen definitiv!

  • Es ist schön das es Leute wie Dich gibt, die so umfassend informieren. Ich hatte bisher von den Funksteckdosen noch nicht gehört.Jetzt gehts direkt in den Baumarkt um mir ein paar zuzulegen. Die Strompreise sind ja mittlerweile ein echter Hammer.

    Gruss
    Jean

  • Die Steckdosen sind sicher sehr praktisch für alle, die nicht rumrennen möchten. Nur ich weiß nicht, ob sich die Anschaffung rentiert, wenn man nur wenige Elektrogeräte hat. Und wenn man wirklich sparen will, sollte man sich auch die Mühe machen und einmal rumrennen. ;)

  • Funksteckdosen sind genial! Ich nutze die in Verbindung mit meinem Raspberry Pi und kann diese nun auch von unterwegs an- und ausschalten. Kosten nicht viel und die Geldbörse wird es einem nach knapp nem Jahr bereits danken!

  • Sehr guter Artikel!
    Wir haben uns erst vor einem Monat eine Funksteckdose gekauft und es seitdem nie bereut. Sie ist wirklich sehr praktisch und vor allem bequem, um verschiedene Geräte an und auszuschalten.
    Ich überlege mittlerweile, eine weitere für das Schlafzimmer zu kaufen.

  • Ich habe mich beim Umzug letztes Jahr mit Funksteckdosen vom Aldi eingedeckt und die funktionieren einwandfrei und erleichtern das Leben schon ein Stückchen. Gerade für faule Menschen wie mich, die Abends im Bett liegend Fernseh schauen und dann nicht mehr aufstehen wollen, um den Strom zu kappen, ist es genial!

  • Diese Teile sind echt praktisch und kosten wirklich nicht mehr viel Geld. Danke für den Ruhestromtip.

  • Echt gute Lösung, bequem und praktisch :)

  • Echt guter Beitrag damit kann man echt eine Menge Strom sparen.Macht weiter so!
    MfG

  • Ich musste als Erstes über den Begriff Kommodität schmunzeln, weil er so schön altmodisch ist. Die Funk-Steckdosen finde ich sehr praktisch, gerade wenn man viele elektrische Geräte in Betrieb hat. Wenn ich neben meinen Monitor schaue, sehe ich schon alleine in EINER Steckerleiste 6 Stecker. Da lohnt sich die Anschaffung von Funk-Steckdosen auf jeden Fall. Gerade heutzutage gibt es ja auch immer mehr elektrische Geräte, die dann auch im Standby die Stromkosten massiv in die Höhe treiben. Da kann man jede Einspar-Möglichkeit nur begrüßen und auch nutzen.

  • Super Artikel! (mal vorne weg)
    Ich habe auch die Funksteckdosen, super bequem und easy. Möchte gar nichts anderes mehr.
    Fazit: Keine schlechte Erfahrung,

    Gruß

  • Ahh! Ich habe solche Steckdosen mal bei einem Bekannten von mir gesehen, jetzt weiß ich auch was es damit aufsich hat!
    ´Toller Artikel, Dankeschön!

    LG

Kommentiere diesen Artikel

Für regelmäßige Kommentatoren gibt es ab dem 3. Kommentar doFollow-Links. Aber verwendet keine Keywords im Namen, sonst werden sie entfernt.