Mrz
20
2014

Headset mit 2 Klinkensteckern an Einzel-Klinken-Buchse anschließen

Inzwischen passiert es immer öfter, dass Geräte nicht mehr die üblichen Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon haben. Bisher war es so: eine 3,5mm-Klinken-Buchse für die Kopfhörer (hellgrüner Stecker) und eine weitere 3,5mm-Klinken-Buchse für das Mikrofon (rosa Stecker). Die klassischen Headsets hatten also zwei Stecker.

Nun werden die Geräte bekanntlich immer kleiner und es muss Platz gespart werden. Immer öfter findet man dann anstatt der beiden klassischen Klinken-Buchsen nur mehr eine vor. Eine Buchse für beides gleichzeitig! Das funktioniert, da es diesen Standard schon lange gibt. Der notwendige Pol für das Mikrofon kann im Kopfhörer-Anschluss untergebracht werden und es ist so nur mehr ein vierpoliger Stecker notwendig.

So einen Anschluss gibt es zum Beispiel beim Apple MacBook Air, den Kontrollern für die Sony Playstation 4, dem Intel NUC und so bei gut wie jedem Smartphone. Die Headsets, die im Lieferumfang der Smartphones sind, haben alle vier Kontakte. Klassische Kopfhörer haben nur drei – vergleicht das doch einfach mal.

delock_klinke_adapter_4pol

hama_klinke_adapter

Wer nun aber sein altes Headset an einem MacBook Air verwenden will, schaut erst mal in die Röhre. Ein Adapter muss her. Das ist aber gar nicht so einfach; ich konnte in den lokalen Geschäften keinen finden bzw. teilweise wusste man nicht was ich überhaupt wollte.

Auch bei Amazon ist die Auswahl recht knapp, wenn man aber lange genug und mit den richtigen Stichwörtern sucht, wird man fündig. Erst zeigten sich mir nur Adapter für knapp 10 Euro (z.B. von Hama, rechtes Bild), irgendwann stieß ich noch auf den DeLOCK Adapter für unter 5 Euro (im Plus-Programm, linkes Bild).

Ähnliche Artikel

Über den Autor:

Als technikbegeisterter Physikstudent befasse ich mich gerne in meiner (teilweise spärlichen) Freizeit mit den neuesten Technik und IT Trends. Ich möchte auf meinem Blog Retracked.net einige meiner Recherchen oder einfach nur Themen, die ich spannend finde, mit euch teilen.

3 Kommentare + Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar für Thomas

Für regelmäßige Kommentatoren gibt es ab dem 3. Kommentar doFollow-Links. Aber verwendet keine Keywords im Namen, sonst werden sie entfernt.