Aug
13
2013

„Game of Thrones“-Wörterbuch für den Kindle (auf Englisch)

In letzter Zeit komme ich selten zum Bloggen. Viel zu viele andere Dinge gibt es im Sommer zu erledigen. Und wenn mir mal etwas Zeit bleibt lese ich gerne am mittlerweile vierten Buch der Serie A Song of Ice and Fire weiter. Vielerorts wird auch schlicht von A Game of Thrones gesprochen, da die TV-Serie und das erste Buch so heißen.

Ich habe mir schon oft überlegt, was bei den Büchern von George R.R. Martin so besonder ist. Bemerkenswert ist wohl mit welcher „Leidenschaft“ der Autor in der Serie Hauptcharaktere umzubringen scheint. Man kann sich nie sicher sein, wie lange die einzelnen Figuren leben – auch wenn sie noch so wichtig für die Story zu sein scheinen. Was mir aber auch auffällt ist die enorme Tiefe, die durch die unzähligen Charaktere, Handlungen, Schauplätze und Hintergrundgeschichten entsteht. Es ist einfach eine komplette und komplexe Welt, die George Martin da erschaffen hat.

Ein englisches Wörterbuch für den Kindle

Nun kommt die Überschrift dieses Artikels ins Spiel. Es gibt bereits einige inoffizielle Online-Nachschlagewerke zur Buchreihe, in der Fans versuchen möglichst viel über die einzelnen Figuren, Schauplätze und anderen Themen aus den Büchern zusammenzutragen. Ein fleißiger Fan hat nun die Infos aus der englischen A Wiki of Ice and Fire von Spoilern bereinigt und in ein Wörterbuch für den Amazon Kindle umgewandelt.

erklaerung

Damit ist es möglich Wörter während des Lesens zu markieren und eine Erklärung eingeblendet zu bekommen. Das funktioniert mit Charakteren, Orten, Burgen, Familiengeschlechtern und vielem mehr. Gerade wenn man den Überblick beim Lesen waren will ist es eine wirkliche Hilfe. Vor allem auch weil es für die Orte oft eine Übersichtskarte mit Standpunkt gibt.

Zu beachten ist allerdings, dass es das Wörterbuch nur auf englisch gibt und es nur für englische Bücher funktioniert. Da ich das Buch auch auf Englisch lese, ist das kein Problem für mich. Für die deutschen Bücher müsste euch der Ersteller das Wörterbuch als deutsch markieren und ein eigenes File bereitstellen. Fragt doch eventuell direkt bei ihm nach.

detailseite

Laut Ersteller sollte zudem für Wörter, die nicht im Game of Thrones-Wörterbuch vorkommen, die Erklärung aus dem Oxford-Dictionary angezeigt werden (im Fall der englischen Bücher). Bei meinem Kindle eReader (non-touch) funktioniert das allerdings nicht. Auf dem Kindle Touch scheint es zu funktionieren. Gebt doch bitte Bescheid ob es bei euch klappt, solltet ihr das Wörterbuch installieren.

Installationsanleitung

  1. Klickt euch zum entsprechenden Artikel auf der Seite des Wörterbuch-Erstellers und ladet das GOTDict.mobi ganz unten im Artikel herunter.
  2. Kopiert nun die heruntergeladene Datei in den Documents-Ordner eures Kindle.
    Schickt sie euch nicht per Mail, damit wird es in ein Buch umgewandelt und nicht als Wörterbuch angezeigt! Ob es mit Programmen wie calibre klappt, weiß ich nicht. Besser einfach Copy&Paste.
  3. Nun geht ihr in die  Einstellungen eures Kindle – bei meinem eReader durch Drücken des Menü-Knopfs im Homebereich und Wählen von Einstellungen/Settings. Dort gibt es einen Punkt Wörterbuch/Dictionaries bei dem ihr auf ändern/edit klicken könnt. Für die englische Sprache lässt sich nun das GoT-Wörterbuch als Standard festlegen und ihr bekommt für alle englischen Bücher die Erklärungen aus diesem angezeigt.
    Damit ihr das Wörterbuch für deutsche Bücher verwenden könnt, muss es, wie oben erwähnt, vom Ersteller als deutsches Wörterbuch deklariert sein.

settingsdictionaries

Ähnliche Artikel

Über den Autor:

Als technikbegeisterter Physikstudent befasse ich mich gerne in meiner (teilweise spärlichen) Freizeit mit den neuesten Technik und IT Trends. Ich möchte auf meinem Blog Retracked.net einige meiner Recherchen oder einfach nur Themen, die ich spannend finde, mit euch teilen.

13 Kommentare + Kommentar hinzufügen

  • Ich kenne selbst nur die Serie und bin auch überrascht, wie schnell da geliebte Charaktere weg vom Fenster sind. Allein in der letzten Staffel sind mal schnell einige Hauptcharaktere plötzlich verstorben…

    • Ja, ganz schön arg. Aber das ist aber auch das besondere an dieser Serie/Reihe. Irgendwie gibt das beim Lesen/Schauen einen besonderen Reiz – das übliche Happy End ist nach Staffel 2 ohnehin nicht mehr möglich ;)

      • Irgendwie gefällt mir das Display bzw. das Seitenlayout gar nicht. Finde ich voll unübersichtlich und hässlich irgendwie. Kann man da eigentlich mit persönlichen Themes arbeiten beim Kindle oder geht das nicht?

        • Was denn für ein Layout? Viel mehr als den Text gibt es ja nicht, aber den kann man anpassen. Zeilenhöhe, Schriftgröße, Wörter pro Zeile, Schriftart zum Beispiel lässt sich modifizieren.

  • Klingt auf jeden Fall sehr interessant. Schade das es das nicht auch auf Deutsch gibt. Auch ich habe mir überlegt, nach dem ich die ersten beiden Staffeln gesehen habe, die Bücher zu lesen. Aber nicht auf Englisch. Das ist mir dann doch etwas zu anstrengend. Naja, vieleicht gibt es ja sowas auch bald auf Deutsch

    • Die Bücher gibt es auf Deutsch. Nur das Wörterbuch bliebe auf Englisch wenn man es mit dem deutschen Buch zum Laufen bekommt. Aber man kommt auch ohne Wörterbuch zurecht ;)

      • Es ist doch interessanter das Buch im original zu lesen, ansatt übersetzt. Ich lese nicht viele Bücher in der englischen Sprache, da mein englisch nicht so überragend ist und zudem ich den Slang nicht immer so verstehe :) mit so einem Wörterbuch lässt sich das Bucht auf englisch viel besser lesen. Aber dafür müsste ich mir erst ein Kindle zulegen…

      • Also ich muss schon sagen, zum Reisen ist das Kindle einfach super. Ich habe keinen Ballast, kann viele Bücher lesen und das ohne Lichtprobleme. Ich mag es zwar eigentlich ein Buch in der Hand zu halten, aber das Kindle ist vor Allem zum Reisen sehr praktisch.

  • Ich habe mir die neue Staffel immer noch nicht angeschaut, da ich lieber darauf warte bis diese Staffel zuende ist und dann schaue ich alle Folgen nochmal durch. Da habe ich genug Zei, bis die neue Staffel dann kommt und kann dann zeitgleich mit der neuen Staffel beginnen.

    Der Grund dafür ist wirklich mit unter die Komplexität der Story und die lange Pause der Serie. So lohnt es sich nicht, wenn ich mich an die Karaktere und Einzelheiten erinnere.

    Die Idee mit der Kindle ist aber wirklich interessant, wusste gar nicht, dass sowas mit der Kindle möglich ist. Gute Funktion.

    • Die dritte deutsche Staffel wurde im TV ja schon seit einer Weile vollständig ausgestrahlt. Die Pausen zwischen den Staffeln/Büchern sind aber wirklich nicht so ideal fürs tiefgehende Verständnis der Story. Aber ganz überblicken werde ich all die Charaktere und Handlungen eh nie.

  • Sehr gut mit dem Wörterbuch! Wenn man manchmal nicht genau weiss, worum es geht, kann man da schnell Antwort finden. Super Sache :)

  • Ich wusste gar nicht von dieser Funktion von Kindle. Ich dachte es wäre eine einfache eBook-Reader und nicht mehr. Kenne im Umfeld niemanden der ein Kindle hat, habe schon mit den Gedanken gespielt mir einen zu zulegen, aber ich bin eigentlich eher ein traditioneller Buchleser.

    Vielleicht sollte ich mir die genaueren Funktionen der Kindle anschauen. Vor kurzem kam doch das Kindle HD auf den Markt, vielleicht hole ich mir den wenn der am Weihnachten reduziert wird :). Bzw gibt es andere eBook-Reader was empfohlen werden kann?

    Gruß

    • Der Kindle Fire ist im Grunde ein Tablet mit all seinen Nach- und (teilweise) auch Vorteilen. Mit einem Kindle eBook-Reader würde ich den Fire nicht vergleichen, das sind zwei andere Welten. Ich bin mit meinem Kindle sehr zufrieden, die anderen Geräte wirken auf mich zudem nicht so hochwertig.

Hinterlasse einen Kommentar für Pascal

Für regelmäßige Kommentatoren gibt es ab dem 3. Kommentar doFollow-Links. Aber verwendet keine Keywords im Namen, sonst werden sie entfernt.