Jan
1
2014

USB-Hub mit Ethernet-Anschluss

Zugegeben, der Titel ist wohl alles andere als selbsterklärend. Ich hatte ja schon (vor langer Zeit) über USB 3.0-Hubs berichtet, sowie auch über die per USB anzuschließenden Ethernet-Adapater für das MacBook. Kürzlich bin ich aber auf etwas praktisches gestoßen: die Kombination von beidem in einem kompakten „Gerät“.

Es handelt sich beim HooToo HT-UE01 um einen USB-3.0 Hub mit einem USB 3.0-Eingang und drei Ausgängen und einem Gigabit Ethernet-Anschluss (1000 Mbit/s). Dieser Hub dürfte vor allem für Ultrabooks mit nur wenigen Anschlüssen interessant sein – insbesondere für das MacBook Air. Denn bekanntlich hat letzteres keinen Ethernet-Anschluss. Und so kann man aus einem der beiden USB-Anschlüsse des Air das Maximale heraus holen.

hooToo-usb-3-hub logilink-usb-2-hub

Update (17.01.2014): Der HooToo-Adapter ist aktuell nicht lieferbar. Es gibt aber einen baugleichen Adapter für 33 Euro der Marke Inateck.

Der HooToo HT-UE01 kostet bei Amazon aktuell um die 30 Euro. Es gibt allerdings auch eine günstigere Alternative von Logilink, die dann allerdings nur USB 2.0 und Fast Ethernet (100 Mbit/s) bietet. Dafür ist der Preis von etwa 13 Euro deutlich geringer.

Ähnliche Artikel

Über den Autor:

Als technikbegeisterter Physikstudent befasse ich mich gerne in meiner (teilweise spärlichen) Freizeit mit den neuesten Technik und IT Trends. Ich möchte auf meinem Blog Retracked.net einige meiner Recherchen oder einfach nur Themen, die ich spannend finde, mit euch teilen.

3 Kommentare + Kommentar hinzufügen

  • Ich denke die 30 Euro sind hier gut investiert. Ich werde in Zukunft mir das mal genauer anschauen. Die billige Variante dagegen interessiert mich nicht. USB 2.0 brauche ich nicht mehr. Ich hoffe das die Lebensdauer ziemlich hoch ist. Ansonsten habe ich mit so Geräten nur schlechte Erfahrungen gemacht und musste diese zügig mindestens 1 mal umtauschen.

  • Die Idee ist schon echt clever. Aber bisher hab ich keine Platzprobleme mit den USB-Anschlüssen. Und dank gutem WLan auch kein LAN-Problem ;)

    • Wenn man WLAN hat, ist der Adapter natürlich nicht so sinnvoll :) Aber für Ultrabook-Besitzer mit nur 2 USB-Anschlüssen und ohne Ethernet vielleicht doch.

Hinterlasse einen Kommentar für Heiko

Für regelmäßige Kommentatoren gibt es ab dem 3. Kommentar doFollow-Links. Aber verwendet keine Keywords im Namen, sonst werden sie entfernt.